Allgemeines
Die Allgemeinen Geschäfts Bedingungen gelten für alle Angebote, Dienstleistungen, Verträge und Bestellungen bei Marlens Herzwerch.
Mit der Inanspruchnahme von einer dieser Dienstleistungen gelten die AGB`s als gelesen und Akzeptiert.

Auswahl & Abgabe der Bilder
Marlen Frick wählt die Bilder aus und Optimiert und bearbeitet sie in Ihrem Stil in bestem können und gewissen. In höchster Auflösung erhaltet sie der Kunde via Onlinegalerie oder auf Wunsch über ein USB Stick.
Liefertermine der Bilder sind nur dann verbindlich wen sie vom Auftragnehmer offiziell bestätigt worden sind.
Der Auftragnehmer haftet bei Überschreitung des Abgabetermins nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass Fotos und Fotoarbeiten ohne Ausnahme dem künstlerischen Gestaltungsspielraum von Marlen Frick unterliegen. Die zu bearbeitenden Bilder werden von Marlen Frick ausgesucht.
Reklamationen und / oder Mängelrügen hinsichtlich des künstlerischen Gestaltungsspielraums sind daher ausgeschlossen. Nachträgliche Änderungswünsche bedürfen einer gesonderten Vereinbarung und sind gesondert zu vergüten. Beautyretuschen sind nicht Bestandteil des Vertrages.

Der Auftraggeber erhält ausschliesslich bearbeitetes Bildmaterial im JPG Format. RAW Dateien bleiben bei der Fotografin und eine Abgabe an den Auftraggeber ist Ausgeschlossen. Die Aufbewahrung der digitalen Bilddaten ist nicht Teil des Auftrags. Die Aufbewahrung/Datensicherung durch den Auftragnehmer erfolgt demnach ohne Gewähr.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, die von Marlen Frick gelieferten Produkte und Leistungen unmittelbar nach Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen. Etwaige Schäden oder Beanstandungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Empfang schriftlich mitzuteilen. Andernfalls gilt das Bildmaterial / die Ware als genehmigt.

Verpflegung und Pausen

Bei Halb- oder Ganztagesbuchungen ab 4 Stunden (insbesondere bei Events & Hochzeiten), ist Marlen Frick mit Verpflegung und Getränken zu versorgen und es sind ihr angemessene Pausen zu gewähren.

Haftung

Ist es der Fotografin aufgrund höherer Gewalt (z.B. Unfall, plötzliche Krankheit, Todesfall in der Familie und andere schwerwiegende Gründe) nicht möglich den Auftrag auszuführen, kann die Fotografin nicht rechtlich belangt werden.

 

Die Fotografin bemüht sich bei Hochzeiten oder anderen nicht verschiebbaren Anlässen, soweit vom Kunden erwünscht, um einen Ersatzfotografen, der auf eigene Rechnung seine eigenen Leistungen erbringt. Ein Anspruch darauf, dass ein Ersatzfotograf gefunden werden kann, besteht nicht. Für Mehrkosten, die durch Buchung Dritter  für den Kunden entstehen, wird nicht gehaftet.

 

Der Auftraggeber verzichtet auf weitere Schadensersatzforderungen bzw. die Abwälzung etwaiger Mehrkosten an die Fotografin. Ein evtl. zuvor geleisteter Vorschuss oder bereits bezahlte Aufträge werden innerhalb von 30 Tagen zurückerstattet.

Die Preise der Dienstleistungen verstehen sich in Schweizer Franken (CHF). Marlen Frick ist nicht Mehrwertsteuerpflichtig.

 

Die Bezahlung erfolgt im Anschluss an den Fotoauftrag per Rechnung. Die Fotos werden nach Bezahlung ausgeliefert.

​​

Zur Ausführung des Auftrags erforderliche Kosten und Auslagen wie zum Beispiel anfallende Reisekosten, Übernachtungskosten, Parktickets sowie weitere vor Ort anfallende auftragsbedingte Kosten welche nicht im Honorar enthalten sind gehen zu Lasten des Auftraggebers.

 

Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens 10 Tage nach Erhalt der zugestellten Rechnung per Post oder E-Mail begleicht. Der Auftraggeber übernimmt anfallende Mahnspesen in der Höhe von CHF 15.-- für die 1. Mahnung und CHF 25.-- für die 2. (letzte) Mahnung. Es wird zusätzlich ein Verzugszins berechnet. Mahnspesen und Kosten durch Beauftragung eines Inkassobüros, eines Rechtsanwalts und des Gerichts gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Bildrechte
“Fotografien” im Sinne dieser AGB sind alle vom Auftragnehmer hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen (Papierbilder, Bilder auf Leinwand, Bilder in digitalisierter Form auf CD/DVD oder sonstigen Speichermedien, Dia Positive, Negative usw.). Der Auftraggeber erkennt an, dass es sich bei dem vom Auftragnehmer gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke im Sinne von Art. 2 URG handelt.

Der Auftraggeber kauft mit dem Erstehen der Bilder nicht das Urheberrecht, die Urheberrechte bleiben im Besitz der Fotografin. Das Nutzungsrecht erhält er, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, für den Privatgebrauch (Bewerbungen, Sedcards, eigene Facebookseite, Familie, Freunde etc.). Eine kommerzielle Nutzung der Bilder bzw. die Weitergabe des Rechts auf Verwendung der Bilder an Dritte ist ohne Erlaubnis der Fotografin nicht gestattet, es sei denn, es ist für den privaten Gebrauch.

Bei Personenaufnahmen und bei Aufnahmen von Objekten, an denen fremde Urheberrechte, Eigentumsrechte oder sonstige Rechte Dritter bestehen, ist der Auftraggeber verpflichtet, die für die Anfertigung und Nutzung der Bilder erforderliche Zustimmung der abgebildeten Personen und der Rechteinhaber einzuholen.

 

Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die korrekte Betextung des Bildmaterials bei Publikationen. Der Name der Fotografin ist grundsätzlich bei jeder Wiedergabe (Facebook, Instagram etc.) wie folgt zu nennen: © Marlens Herzwerch ( marlensherzwerch.ch)

Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platzierten oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk, ist als Schadenersatz ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars zu zahlen. Veränderungen des Bildmaterials durch analoges oder digitales Composing bzw. Montage zur Herstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Fotografin erlaubt. Das Bildmaterial darf weder abgezeichnet, noch nachgestellt fotografiert oder als Motiv im Bild verwendet werden. Veränderungen des Bildmaterials sind nur nach vorheriger, schriftlicher Zustimmung der Fotografin gestattet.

 

Bei gewerblichen Auftraggebern, welche die Bilder kommerziell nutzen, gilt das Nutzungsrecht für den vereinbarten Verwendungszweck. Für redaktionelle Zwecke in Tageszeitungen, Büchern etc. dürfen die Fotos nach Absprache mit der Fotografin mit Erwähnung veröffentlicht werden.


Gutscheine
Die von Marlen Frick persönlich ausgestellten Gutscheine werden zusammen mit einer Rechnung per Post versendet. Gutscheine werden nur anerkannt die auch bezahlt wurden.
Gutscheine von Marlens Herzwerch haben zwei Jahre ihre Gültigkeit. Nach zwei Jahren wird ein Aufpreis verlangt auf den aktuellen veränderten Preis eines Shootings.

Referenzen

Bei der Buchung von Shootings ist ein geteiltes Nutzungsrecht berechnet. Das heisst, mit der Buchung eines Shootings erklärt sich der Auftraggeber damit einverstanden, dass die Fotografin als Urheberin das Recht hat, ohne separate Einwilligung, die  Bilder für Werbezwecke zu verwenden (z.B. für Websiten, Visitenkarten, Preislisten, Flyer, Wettbewerbe, Internetseite, Facebook etc.). Die Fotografin geht davon aus, dass der Auftraggeber die abgebildeten Personen zB die Gäste bei Hochzeiten oder Mitarbeiter iner Firma über die Verwendung der Bilder informiert. Möchte der Auftraggeber nicht, dass die Bilder verwendet werden, muss dies vor dem Auftrag schriftlich mitgeteilt werden. Der Preis erhöht sich um 10% und der Auftraggeber erhält das alleinige Nutzungsrecht der Bilder. 

 

Natürlich respektiere ich die Privatsphäre und selbstverständlich berücksichtige ich diesen Wunsch, bitte aber gleichzeitig zu bedenken, dass ein Portfolio für mein Unternehmen essentiell ist.

Die mit Marlens Herzwerch abgeschlossenen Verträge unterliegen dem Schweizerischen Recht. Alle Änderungen und Ergänzungen die diese AGB betreffen, bedürfen der schriftlichen Form.

 

Die Fotografin behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit abzuändern oder zu ergänzen.

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig ab 1. Januar 2023 .

Alle früheren AGB verlieren ihre Gültigkeit.